icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Großzügiges Wohnhaus für die große Familie oder zwei Generationen
Weiterlesen ...

suchen


Ingo Itjeshorst  und Hedwig Winkelmann Runkelkönigspaar in Dämmerwald

13.6.2018 Dämmerwald (geg). Am Montagabend beendete die Schützengemeinschaft Dämmerwald mit der Ermittlung des Runkelkönigspaares ihr jährliches Traditionsfest. 

Eine humorige Angelegenheit wie sich zeigte, zu der auch die Nachbarschützen aus Weselerwald, Brünen und Havelich anreisten. Zahlreich tummelten sich die Besucher in Heinz-Bernd Möllmanns Büschken, um in Kleingruppen und unter den wachsamen Augen des Schießwarts Hugo Hülsmann, die Runkel von der Stange zu holen und dann den Abend mit dem Getränkezuschuss von 15 Euro als Preis, zu verleben. Schießen darf dabei jeder- auch Bürgermeister Mike Rexforth ging mit seiner Männerrunde ans Gewehr.
Sie kam, ging an die Flinte und siegte. So ist es Carmen Goodrigde passiert. Sie landete schon mit dem ersten Schuss einen Volltreffer, noch bevor sich die weiteren Gruppenmitglieder im Schießstand positioniert hatten. Der zweite und dritte ungläubige Blick zeigte: die Runkel war tatsächlich weg.
Dann, wenn fast alle Runkeln abgeschossen sind und die Sonne untergeht, wird der neue Thron ausgeschossen. Im jährlichen Wechsel darf dann einer der Runkelmajestäten, also entweder die Königin oder der König, aus der Nachbarschaft kommen.
Am Montagabend wurde Ingo Itjeshorst Runkelkönig und Hedwig Winkelmann Runkelkönigin. Den Runkelthron bilden Robert Hessing und Maria Ostermann sowie Horst Buchmann und Mechthild Buchmann.


Die Tradition des Runkelschießens wurde im Jahr 1982 „aus Jux und Dollerei“ gegründet, erzählt Torsten Lehmann aus dem Vorstand. 25 bis 30 Rüben werden dafür herangeschafft. Ein Unterfangen, welches mittlerweile nicht ganz so einfach ist.
Bei der Gründung war das noch kein Problem, damals bauten die Landwirte noch Futterrüben an. Heute sind sie fast gänzlich aus dem Anbau verschwunden. „Das wird in jedem Jahr schwieriger Landwirte zu finden, von denen wir die Runkeln erhalten können“, berichtet Torsten Lehmann. Und Oberst Johannes Ostermann hat den Grund parat: „Die Lagerung der Futterrübe ist für die Landwirte sehr aufwendig.“
In einem Jahr habe man sogar überlegt auf Wassermelonen zu schießen – wer weiß, vielleicht ist das ja die Runkel der Zukunft für das Runkelschießen der Schützengemeinschaft Dämmerwald.

Im letzten Jahr holte Bernd Heßing aus Dämmerwald die Runkel von der Stange. Karin Buchmann aus Brünen ebenfalls und wurde damit Runkelkönigin. Thronpaare, die am Montagabend ein leckeres Präsent für das scheidende Paar übereichten, waren Hedwig Winkelmann und Hermann Buchmann, sowie Ursula Ostermann und Bernhard Fundermann.

Impressionen vom Fest
https://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/impressionen-vom-schuetzenfest-daemmerwald-fotos-gaby-eggert




 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen