Altschermbeck:Vogel ist ausgestellt- die Trommler laufen los

14.5.2018 Altschermbeck. Die Altschermbecker Kilianer krempeln derzeit überall die Ärmel hoch, um das Dorf „Festfein“ zu machen.

Denn auch hier hat jetzt „Vor Kilian“ begonnen. Schon vor einer Woche traf sich das „Putzkommando" mit Harke, Schüppen, Heckenschere, Trecker, Betonmischkübel und was sonst noch so alles gebraucht wurde, früh am Morgen am Festplatz an der Freudenbergstraße, um Kden jährlichen iliansputz abzuhalten. 
Woche für Woche stimmen sich die Kilianer nun mit diversen Aktivitäten auf das kommende Dorffest ein.
Abgehakt ist der Punkt Säbel putzen, Stechschritt üben und Krawatten binden. Dafür hat sich das Offizierskorps bei Tim Große-Ruiken getroffen. Schließlich legen die Kilianer Wert auf ein perfektes äußeres Erscheinungsbild.
Seit Mittwochabend winkt der Vogel aus dem Schaufenster der Reiseoase den vorbeigehenden Menschen zu. Thron und Vorstand machen mit einer kleinen Fotoausstellung und dem Zeigen des prächtigen Vogels Appetit aufs Fest.


Vogelbauer Werner Steinkamp war ebenfalls zugegen. 40 Stunden Arbeit stecken in dem 70cm 70 Zentimeter großen Holzadler. Er wiegt etwa 13 Kilogramm und hat eine Spannweite von 1,25 Metern. „Ganz schön schwer und mächtig“, befand König Henrik Bienbeck am Mittwochabend beim Schmücken des Fensters. Wieviel Schuss verträgt? Das ist eine Frage die so genau gar nicht zu beantworten ist. „Einige schießen ja auch bewusst daneben, aber 200 satte Treffer mit der Königsmunition müsste er schon aushalten“, so Werner Steinkamp.


Am Sonntag marschieren die Vortrommler los und machen auf das nahende Fest aufmerksam. Aber aufgrund des Fussballspiels Deutschland gegen Mexiko laufen die Musiker schon um 12Uhr vom Vereinsheim Nappenfeld`s aus, An der Kirche 6 los.
Übrigens: Alle, die das Event des "Rudelguckens" favorisieren, sind zum Public-Viewing ins Zelt auf den Kiliansplatz (Freudenbergstraße) eingeladen