icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige: Modernisierte Doppelhaushälfte mit Garten und Garage in Schermbeck!

Der praktische Zuschnitt sowie das Platzangebot dieser Doppelhaushälfte werden Ihnen gefallen!

Weiterlesen ...

suchen


Kampfspiel in Gemen erfolgreich beendet

Von Dino Venezia
31.8.2017 Schermbeck. Im vierten Spiel der Vorbereitung gab es, bei den in der Kreisliga A spielenden Gemenern, einen umkämpften 2:1-Erfolg
. Das war nun der vierte Sieg im vierten Spiel, aber das sollte man nicht überbewerten, denn heute haben wir auch viele Sachen gesehen die nicht so gut waren.
Wir wollten das Spiel von hinten aufbauen, aber in den ersten Minuten fehlte bei uns die Konzentration im Abspiel und auch die Zuordnung war mangelhaft. So kam Gemen in der 8. Minute zu einer Riesenchance, aber der Ball ging knapp am langen Pfosten vorbei. Zwei Minuten später setzte sich Henning Berger energisch gegen seinen Gegenspieler durch, doch sein Zuspiel setzte Finn Erwig knapp am Tor vorbei. Erst nach 20 Minuten kamen wir besser ins Spiel und konnten uns nun etwas mehr Spielanteile erarbeiten. In der 23. Minute erkämpfte sich Leandro Horak den Ball und knallte ihn aus 20 Meter hoch in den linken Winkel – 1:0 für den SV Schermbeck. Tolles Tor!!
Kurz nach der Führung kam Gemen über unsere linke Abwehrseite gefährlich nach vorne, aber in der Mitte stand zum Glück kein Abnehmer. So blieb es zur Halbzeit beim 1:0 für uns.
Nach der Pause ging Erik Thiel für Fabian Libuda ins Tor, um einmal eine Alternative zu testen.
Und die zweite Hälfte ging genauso los wie in Halbzeit 1. Gemen machte Druck und wir hielten nicht richtig dagegen. In der 33. Minute ging ein Kopfball, nach einer Ecke, knapp an unserem Tor vorbei. Zwei Minuten später hatten wir nach einer Ecke die große Chance, aber den Schuss vom sehr stark spielenden Levin Marquas, konnte der Torwart gerade noch abwehren. Im direkten Gegenzug konnte Erik eine Flanke nicht festhalten und der gegnerische Stürmer traf zum glücklichen Ausgleich – 1:1. Die Mannschaft munterte Erik auf und machte ihm überhaupt keine Vorwürfe. Klasse!!
Nun wurde um jeden Meter gefightet und die Gastgeber wollten mehr. In der 39. Minute wurde Finn Klug schön von Leandro frei gespielt und ging alleine auf den Torwart zu, aber der Schuss mit rechts ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Beide Mannschaften gaben alles und 15 Minuten vor dem Ende setzte Joel Heier seinen Gegenspieler unter Druck, der den Ball an Leandro Horak verlor. Leandro spielte den Ball direkt auf Erdon Latifi und Erdon lief noch ein paar Meter, um den Ball dann aus 15 Meter in den rechten Winkel zu schießen – 2:1 für uns.
Gemen machte jetzt noch mehr Druck und wir waren fast nur noch in der Defensive. Durch Konter blieben wir aber weiterhin gefährlich. Sechs Minuten vor dem Ende ging ein Gemener Stürmer alleine auf Erik Thiel zu, aber Erik konnte den Ball mit einer phantastischen Fußabwehr halten und rettete uns somit den Sieg.
Ein Unentschieden wäre sicher gerechter gewesen, aber die Ergebnisse in der Vorbereitung sind für uns weiterhin erstmal zweitrangig. Wir möchten, dass die Jungs die Vorgaben, welche wir ihnen mitgeben, im Spiel umsetzen. Bisher haben alle Spieler es hervorragend gemacht, aber gerade die Sachen, die noch nicht so gut funktionieren sind unheimlich wichtig, damit man sie im Training verbessern kann.
Das Team hat kämpferisch und läuferisch wieder alles gegeben, spielerisch ist aber noch Luft nach oben.
Nun geht es Sonntag beim Turnier von RW Deuten weiter, wo wir gegen starke Mannschaften spielen werden.

Für den SVS am Ball waren:
Fabian Libuda; Finn Erwig, Erdon Latifi (1), Erik Rohmann, Finn Klug, Henning Berger, Leandro Horak (1), Eren Kocak, Joel Heier, Matthis Woltsche, Levin Marquas, Max Raeber und Erik Thiel

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.