icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


D1 bleibt in der Erfolgsspur 

Von Dino Venezia
3.12.2017 Schermbeck. SV Schermbeck D1 – SW Röllinghausen D1 (5:0) 11:0. Die D1 vom SV Schermbeck hat heute bei nasskaltem Wetter die D1 von Röllinghausen fast über die gesamte Spielzeit dominiert und auch in der Höhe einen verdienten Sieg eingefahren.

Auch heute hatten wir krankheitsbedingt mit Joel und Jakob zwei Ausfälle zu beklagen und Erdon war auch nicht 100%ig fit. Dafür war aber Leandro nach 2 Spielen Pause wieder dabei und alle anderen haben die Ausfälle kompensiert. 
Wie schon letzte Woche gegen den VFB Hüls machten unsere Jungs von Anfang mächtig Druck und bereits in der 4. Minute traf Finn K., auf Flanke von Erdon, zum frühen 1:0. Danach waren wir optisch überlegen und hatten durch Leandro und Finn E. durch Weitschüsse weitere Chancen, die beide aber knapp vorbei gingen. In der 15. Minute dann ein Schreckmoment, als ein Stürmer der Gäste blank vor Fabian stand, doch Fabian den Schuss mit einem tollen Reflex abwehren konnte. Direkt im Gegenzug fiel dann das 2:0 durch Erdon, nach einem schönen Doppelpass mit Finn K., als er den Ball überlegt ins lange Eck bugsierte.

Nun ließen wir den Ball wieder besser laufen und als Eren sich über rechts dynamisch gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und in die Mitte flankte, erzielte Erdon mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Nur eine Minute später erzielte Eren das 4:0.
Kurz vor der Pause sorgte Erdon mit seinem dritten Treffer zum 5:0 für den Halbzeitstand. Die Vorlage hierzu kam erneut von Eren, der sich rechts wieder gut durchsetzte.
In der Halbzeit wechselten wir zweimal aus. Für Fabian kam Ben B. ins Tor und für Erdon, der geschont wurde, ging Erik T. aufs Feld.
Nur zwei Minuten nach der Pause erzielte Leandro, auf Vorlage von Finn K., das 6:0. Nun spielten wir schöne Kombinationen über die Außen und der gegnerische Torhüter wurde richtig heiß geschossen. In der 38. Minute traf Erik R. mit links zum 7:0. Kurz danach wurde ein toller Schuss von Eren gehalten und der Nachschuss von Leandro ging an den Pfosten. Nach einer schönen Ecke von Erik T. setzte Finn K. sich gegen zwei Gegenspieler durch und traf mit rechts hoch in den Winkel zum 8:0. Danach traf Finn E. den Pfosten und Eren war wohl so überrascht, dass er aus 3 Meter das leere Tor nicht traf. In der 56. Minute dachte sich Leandro was Finn K. kann, kann ich auch und zirkelte den Ball aus 20 Meter in den rechten Giebel – Traumtor!!
Die Abwehr mit Erik T, Finn E. und Matthis stand jetzt sehr sicher und fingen viele Bälle ab, um sie direkt wieder nach vorne zu spielen.
Finn K. erzielte in der 59. Minute, nach einem schönen Doppelpass mit Eren das 10:0. In der letzten Minute setzte sich Linus auf der rechten Seite stark gegen zwei Gegenspieler durch und seinen Querpass verwertete Eren zum Endstand von 11:0.

Ein hochverdienter Sieg, der noch höher hätte ausfallen können, wenn der gegnerische Torhüter in der 2. Halbzeit nicht einige Dinger super gehalten hätte.
Es war bei uns eine geschlossen gute Mannschaftsleistung und auch alle Ausfälle wurden hervorragend kompensiert. Der Ball lief teilweise richtig flüssig und immer wieder wurde versucht über Außen zum Erfolg zu kommen.
Trotzdem hatten wir heute defensiv einige Unkonzentriertheiten, die ein etwas stärkerer Gegner wahrscheinlich nutzen würde. Bei einer hohen Führung ist dieses aber auch verständlich und wir machen den Jungs diesbezüglich auch keinen Vorwurf.
Unsere makellose Heimbilanz mit 6 Siegen aus 6 Spielen und 56:0 Toren bleibt bestehen und es ist toll zu erkennen, wie die 2006er sich immer mehr einfügen und kaum noch wegzudenken sind. Das ist dieses Jahr unsere große Stärke, dass immer wieder nachgelegt werden kann und wir deshalb unheimlich schwierig auszurechnen sind.

Jetzt bereiten wir uns auf unser letztes Heimspiel gegen den VFB Waltrop 3 vor und möchten natürlich, dass die sehr gute Heimbilanz bleibt, bevor es am 16.12.17 zum letzten Spiel des Jahres nach Hochlar geht.

Für den SVS am Ball waren:
Fabian Libuda, Ben Berndt, Finn Erwig, Matthis Woltsche, Erdon Latifi (3), Erik Rohmann (1), Finn Klug (3), Linus Lensing, Eren Kocak (2), Leandro Horak (2) und Erik Thiel

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen