icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Moderne, helle Wohnung in einem gepflegten 3-Familienhaus in ruhiger, zentraler Lage Weiterlesen ...

suchen


Grandioses Finale beim Injoy-Cup der D-Junioren

Von Dino Venezia
12.3.2018 Schermbeck. Am Sonntag fand in der Dreifachturnhalle an der Erler Straße der ‚Injoy-Cup‘ für D-Junioren-Mannschaften statt.

Da im Vorfeld die Mannschaft von SuS Hervest-Dorsten, aufgrund zahlreicher Krankmeldungen, absagen musste, haben wir insgesamt drei Mannschaften gestellt. Somit hatten alle Spieler genügend Spielzeit und auch unsere drei Jungs, die aus der E1 ausgeholfen haben, haben ihre Sache super gemacht.

In der Gruppe A setzte sich der SV Schermbeck 2 vor dem VFB Kirchhellen 2 durch und in der Gruppe B zog der SV Schermbeck 3 vor dem VFL Grafenwald ins Halbfinale ein.

Unsere Spiele im Einzelnen:

Gruppe A:
SV Schermbeck 2 – SV Dorsten-Hardt 2 0:1
Im ersten Spiel waren die Jungs am Anfang noch nicht wach und kassierten bereits in der 2. Minute den ersten Gegentreffer. Danach fand die Mannschaft aber immer besser ins Spiel, konnte aber den verdienten Ausgleich leider nicht mehr erzielen.

SV Schermbeck 2 – VFB Kirchhellen 2 4:0
Gegen den VFB Kirchhellen drehte die Mannschaft richtig auf und ging durch einen lupenreinen Hattrick von Henning Berger mit 3:0 in Führung. Den Treffer zum 4:0-Endstand erzielte Leif Schwanewilm.

SV Schermbeck 2 – BVH Dorsten 2 1:0
Durch einen Treffer von Leif Schwanewilm konnten wir das Spiel mit 1:0 gewinnen und standen im Halbfinale.

Gruppe B:
SV Schermbeck 3 – VFL Grafenwald 1:1
Gegen Grafenwald war es anfangs sehr ausgeglichen und die Führung von Leandro Horak konnte Grafenwald in der 7. Minute zum 1:1 ausgleichen. Danach wurden wir immer stärker und hatten eine Menge Pech. Erst scheiterte Max Raeber im eins gegen eins am Torhüter und kurz vor dem Ende scheiterte der starke Linus Lensing an der Latte.

SV Schermbeck 4 – TuS Gahlen 2:3
Eren Kocak traf in der 6. Minute zum 1:0, aber innerhalb von 2 Minuten drehte Gahlen das Spiel, da wir defensiv zu sorglos waren. Erneut war es Eren, der den Ausgleich zum 2:2 erzielte, aber quasi im Gegenzug traf Gahlen zum 3:2-Siegtreffer.

SV Schermbeck 3 – TuS Gahlen 4:1
Das Team 3 war gewarnt und setzte Gahlen von Anfang an unter Druck. Bereits nach wenigen Sekunden traf Linus Lensing zum 1:0. In der 2. und 3. Minute erhöhte Max Raeber mit einem Doppelpack auf 3:0. Gahlen verkürzte zwar auf 3:1, aber 2 Minuten vor dem Ende erzielte Bent Schnitzler den 4:1-Endstand.

SV Schermbeck 4 – VFL Grafenwald 9:2
Gegen Grafenwald brannte die Truppe ein Feuerwerk ab und spielte wie im Rausch. Justus Jansen erzielte die ersten drei Tore zum 3:0. Grafenwald verkürzte, aber Nico Kröger, Ben Kerkhoff und zweimal Eren Kocak erhöhten auf 7:1. Nach dem 7:2 war es noch zweimal Ben Kerkhoff, der jeweils schön freigespielt, den 9:2-Endstand erzielte.
SV Schermbeck 3 – SV Schermbeck 4 3:2
Im mannschaftsinternen Duell ging es für beide Mannschaften um den Einzug ins Halbfinale und es wurde ein tolles Spiel. Auf Vorlage von Linus Lensing traf Leandro Horak in der 2. Minute zum 1:0. Linus selbst war es dann, der auf 2:0 erhöhte und als Bent Schnitzler in der 6. Minute auf 3:0 erhöhte, dachten alle das Spiel wäre gelaufen. Aber die Jungs von Jupp Bockholt gaben nicht auf und Eren Kocak verkürzte mit 2 Toren auf 3:2. Am Ende blieb es dabei und alle waren sich einig, dass es ein geiles Spiel war.


Halbfinale:
SV Schermbeck 2 – VFL Grafenwald 4:0
Im ersten Halbfinale gegen Grafenwald hatten wir eine Menge Glück, denn bevor wir den ersten Treffer erzielten, hatte Grafenwald mit dreimal Aluminium großes Pech. In der 9. Minute war es dann Levin Marquas, der einen Freistoß, nach Foul an Jakob Hofmann, zum 1:0 ins Tor hämmerte. In den letzten zwei Minuten schraubte Henning Berger mit drei weiteren Toren das Ergebnis auf 4:0 und machte somit den Einzug ins Finale perfekt.

SV Schermbeck 3 – VFB Kirchhellen 2 4:1
Das zweite Halbfinale wurde eine klare Angelegenheit, denn unsere Jungs hatten den absoluten Siegeswillen. In der 5. Minute war es Leandro Horak der zum 1:0 traf und nur zwei Minute später tanzte der freche Linus Lensing an der Grundlinie zwei Gegenspieler aus und erhöhte auf 2:0. Ein absolutes Traumtor!!
Auch als Kirchhellen der Anschlusstreffer gelang, wurden wir nicht nervös und nach einer Ecke von Max Raeber köpfte Leandro Horak den Ball zum 3:1 in den rechten Winkel. Das letzte Tor erzielte Ruben Geurts mit einem schönen Schuss zum 4:1.

Spiel um Platz 7 und 8:
SV Schermbeck 4 – BVH Dorsten 2 2:4
In der 2. Minute erzielte Laurin Fiege sein erstes Turniertor und es hieß 1:0. Danach nahmen wir uns eine kurze ‚Auszeit‘ in der der BVH auf 3:1 davonzog. In der vorletzten Minute verkürzte Nico Kröger auf 2:3 und es wurde nochmal spannend. Sekunden vor Schluss hatte Laurin Fiege die Riesenchance zum Ausgleich, aber ein Abwehrbein war dazwischen und der Ball kam zum Dorsten Stürmer der zum 4:2 einschob.

Finale:
SV Schermbeck 2 – SV Schermbeck 3 7:8
Ein denkwürdiges Finale sahen alle Zuschauer, denn was beide Mannschaften auf dem Parkett ablieferten, war an Spannung und Dramatik kaum noch zu überbieten. Bereits in der 1. Minute erzielte Leandro Horak für Team 3 das frühe 0:1. Gianluca Venezia war es dann, der sich in der 3. Minute gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und das 0:2 erzielte. Team 2 ließ nicht locker und verkürzte durch Leif Schwanewilm auf 1:2. Dann kam der große Auftritt von Henning Berger, der mit seinen zwei Toren, das Spiel zu Gunsten von Team 2 auf 3:2 drehte. Es ging hin und her und 30 Sekunden vor dem Ende erzielte Ruben Geurts mit einem Flachschuss das vielumjubelte 3:3, so dass ein Neunmeterschiessen entscheiden musste.
Auch das war nichts für schwache Nerven!!
Levin Marquas traf für Team 2 – 4:3. Gianluca Venezia hämmerte den Ball unter die Latte – 4:4. Henning Berger für Team 2 – 5:4. Len Nies ganz cool – 5:5. Leif Schwanewilm – 6:5. Linus Lensing vom Innenpfosten ins Tor – 6:6.
Nach jeweils drei Schützen noch keine Entscheidung, so dass es im K.O.-System weiterging.
Jan Holtwick für Team 2, mit seinem allerersten Treffer für den SVS - 7:6. Ausgleich durch Max Raeber – 7:7. Jakob Hofmann scheitert an Nick Klein-Ridder im Tor – 7:7. Bent Schnitzler schießt vorbei – 7:7. Finn Pikorz scheitert an Nick – 7:7. Leandro Horak schießt rechts vorbei – 7:7. Levin Marquas scheitert an Nick – 7:7. Ruben Geurts versenkt den 14. Neunmeter im Tor – 7:8.
Was für ein Finale und der Sieger heißt: SV SCHERMBECK 2, 3 und 4!!!

Allen Spielern und auch den Eltern ein großes Lob für ein tolles Turnier. Jeder Einzelne hatte genug Einsatzzeit und alle haben durchweg ein sehr gutes Turnier gespielt. Die Jungs haben wieder einmal gezeigt, was für ein verschworener Haufen sie sind und uns Trainern macht es unheimlichen Spaß mit ihnen zusammenzuarbeiten

Ein Dank gilt auch dem Injoy in Dorsten, die mal wieder die Pokale für alle 8 Mannschaften gesponsert haben. DANKE!

Diese Jungs waren heute dabei:
SVS 2: Ben Berndt; Levin Marquas (2), Jakob Hofmann, Henning Berger (8), Jan Holtwick (1), Finn Pikorz und Leif Schwanewilm (4)

SVS 3: Nick Klein-Ridder; Ruben Geurts (3), Len Nies (1), Bent Schnitzler (2), Linus Lensing (3), Gianluca Venezia (2), Max Raeber (3) und Leandro Horak (5)

SVS 3: Erik Thiel; Justus Jansen (3), Ben Kerkhoff (3), Laurin Fiege (1), Sanyu Chhun, Tim Hoffjann, Tom Finke, Nico Kröger (2) und Eren Kocak (6)

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen