icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Erdgeschosswohnung in ruhiger, bevorzugter Lage eines gepflegten Mehrfamilienhauses. Weiterlesen ...

suchen


Erfolgreicher Saisonstart beim SV Schermbeck Badminton

Von Pauline Fischer
11.9.2018 Schermbeck. SV Schermbeck M1 – Bottroper BG M2 6:0. Am Samstag bestritten die Jugendlichen der neuen Schüler-Mannschaft des SV Schermbeck Badminton ihr erstes Spiel.

Dabei hatten sie die Spieler der Bottroper Badminton Gemeinschaft zu Gast in der Sporthalle der Maximilian-Kolbe-Schule. Ein Spiel der Minimannschaft setzt sich, anders als bei einer regulären Mannschaft, aus zwei Doppeln und vier Einzeln zusammen.
Tom-Lennart Marquas und Hannah Nissing gewannen das erste Doppel und auch Leonie Schwanewilm und Emily Wolff konnten sich souverän mit 21:7 und 21:8 durchsetzen. Von den ersten Erfolgen der Mannschaftskameraden angefeuert konnten auch Marie Nowakowski, Gerrit Kamp, Mara Grigorian und Leon Horstmann die Einzel für die Schermbecker entscheiden. Sechs zu Null lautete der Endstand im ersten Spiel der Saison und damit auch im ersten Mannschaftsspiel für die Jugendlichen überhaupt. Beim nächsten Spiel gegen den VfL Gladbeck 1921 am 22. September können die Spieler erneut zeigen, was sie können.

 

 

SV Schermbeck 1 – Eintracht Duisburg 1 7:1
Auch die Senioren konnten am Wochenende ihre ersten Gegner in Schermbeck willkommen heißen, sie spielten gegen die Eintracht Duisburg. In dieser Saison ist der SV Schermbeck Badminton mit einer Mannschaft in der Kreisklasse vertreten.
Im ersten Spiel der neuen Saison reisten die Gegner mit nur drei Herren und einer Dame an, sodass bereits vor Spielbeginn ein Herren-Doppel und das Damen-Doppel an die gut besetzte schermbecker Mannschaft ging. Das erste Herren-Doppel mit Marcus Schwarz und Jonas Linnemann musste dann aber leider den Gegnern überlassen werden. Parallel dazu kämpfte Michael Wolff um den nächsten Punkt für die Heimmannschaft, den er nach zwei spannenden Sätzen für sich gewinnen konnte. Marcus Schwarz und Thomas Friedmann mussten in ihren Einzeln den ersten Satz abgeben, konnten sich dann aber ins Spiel zurückkämpfen und die beiden folgenden Sätze für sich entscheiden. Damit eroberten sie zwei weitere Punkte für die Schermbecker. Auch das Damen-Einzel mit Viktoria Marsfeld und das abschließende Mixed mit Sarah Föcker und Michael Wolff wurde souverän gewonnen, sodass es zum 7:1 Endstand kam.
Bis zum nächsten Spiel in Kleve bleibt noch Zeit zum Erholen, es findet erst am 29. September statt.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen