icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Erdgeschosswohnung in ruhiger, bevorzugter Lage eines gepflegten Mehrfamilienhauses. Weiterlesen ...

suchen


WSV-Masters-Schwimmerinnen europaweit unterwegs

Von MArvin Müller
13.9.2018 Schermbeck. Tina Humm, Lanett Mönig, Nicole Kruse, Susanne Heisterüber und Anja Miebach fuhren zur Europameisterschaft in Slowenien.
Nach der gelungenen Premiere vor zwei Jahren bei den Europameisterschaften der Masters in London machten sich Anfang September erneut fünf Mastersschwimmerinnen auf den Weg  in Begleitung von Patrick Kruse auf den Weg nach Slowenien, um dort den WSV Schermbeck bei den diesjährigen Europameisterschaften der Masterschwimmer zu vertreten.
Die organisatorischen Aufgaben im Vorfeld (Anmeldungen, Quartiersuche und Bestellung der Mannschaftsshirts, Erstellung von Trainingsplänen) waren schnell verteilt, so dass sich alle Teilnehmer am 01. September gut vorbereitet auf den Weg nach Kranj in Slowenien machten. Trotz etwas holpriger Anreise trafen alle fünf Schwimmerinnen mit Unterstützung von Patrick Kruse rechtzeitig vor Wettkampfbeginn in der gemeinsamen Ferienwohnung ein, die schnell als Mannschaftsquartier etabliert war.
Der Wettkampftermin kurz nach den Sommerferien stellte insbesondere die Mütter von schulpflichtigen Kindern vor einige organisatorische Herausforderungen und ein geplanter Einzelstart musste schweren Herzens den beruflichen Anforderungen geopfert werden.
Die 5 Einzel- und 2 Staffelstarts waren auf vier Wettkampftage verteilt und natürlich war immer die gesamte Mannschaft vor Ort, um der jeweiligen Teilnehmerin lautstarke Unterstützung vom Beckenrand zukommen zu lassen.
Wenn auch nicht alle sportlichen Wünsche bezüglich von Bestzeiten in Erfüllung gingen, so erreichten die WSV-Schwimmerinnen bei den jeweiligen Staffelstarts über 4x50m Lagen (Lanett, Anja, Nicole, Tina) und über 4x50 Freistil (Lanett, Susanne, Anja, Nicole) jeweils den 7. bzw. 6. und damit einen Urkundenrang.
Eine tolle Bestzeit erzielte Nicole Kruse über 400m Freistil in 5:51,89 min und wurde damit 21. in ihrer Altersklasse W25. Über 800m Freistil schwamm sie zusätzlich noch auf den 13. Rang. In einer hervorragenden Zeit von 31,98 sec. erreichte Lanett Mönig über 50m Freistil den 12. Rang in der AK W45 und war damit erfolgreichste Einzelstarterin.
Neben dem tollen Wettkampferlebnis im Freibad-Schwimmstadion von Kranj bei überwiegend gutem Wetter reichte die Zeit auch noch um einige schöne Eindrücke der Umgebung zu bekommen. Sowohl der Altstadtbummel in Kranj und Ljubljana als auch der Kokra-Canyon in Kranj rundeten das schöne und sehr harmonische Mannschaftserlebnis ab.
War die EM in London zwar aufgrund des Olympiastadions sehr beeindruckend, so punktete Kranj auf jeden Fall durch die große Gastfreundschaft der Slowenen.
Wenn nichts dazwischen kommt ist die EM 2020 in Budapest bereits fest im Blick.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen