icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Schermbeck - Einfamilienhaus - Hier ist Geschichte verbaut.

Weiterlesen ...

suchen


Starker Auftritt gegen Wattenscheid 09 

Von Ulrich Menges
22.11.2018 Schermbwck. Nach guten Leistungen gegen klassentiefere und klassengleiche Mannschaften stand am Mittwoch ein weiteres Testspiel gegen das Bezirksligateam der SG Wattenscheid 09 (U14) an.

Um es vorweg zu nehmen: das Schermbecker Team bestand diesen Test mit Bravour, unterstrich auch in dieser Partie seine aufsteigende Form und zeigte ein richtig gutes Fussballspiel – sowohl im kämpferischen wie auch im spielerischen Bereich und machte damit deutlich, dass unsere Mannschaft immer mehr zusammen wächst.

Doch der Reihe nach:
Vor dem Spiel nahmen wir uns vor, an die ersten 20 Minuten des Freundschaftsspiels in Gahlen anzuknüpfen. Und tatsächlich: Einsatzwille, Ballsicherheit, gutes Kombinationsspiel, richtiges Verschieben, Kommunikation untereinander – all dies setzten die Rot-Weissen gut um. Und so gingen die Jungs auch verdient in Führung. Nach einer schönen Kombination wurde Julian mit einem steilen Pass auf die Reise geschickt, setzte sich mit seiner Schnelligkeit gegen seine Gegenspieler durch und schoss den Ball aus spitzem Winkel von ausserhalb des Strafraums zur vielumjubelten Führung ins Netz. Ein ganz stark herausgespieltes und vollendetes Tor.

Die Spielfreunde und Einsatzbereitschaft setzen sich fort: aus einer starken Abwehr heraus, die natürlich einige Arbeit zu verrichten hatte, aber in der Regel gut stand, wurden immer wieder Angriffe eingeleitet. So auch in der 20. Minute, als Finn einen mustergültig vorgetragenen Angriff zum 2:0 verwandelte. In einem intensiven Spiel auf hohem Niveau hatte der SV Schermbeck sogar die Chance, auf 3:0 zu erhöhen; aber in dieser Szene wurde der Torabschluß nicht konsequent und zügig genug gesucht und die Abschlußmöglichkeit leider vergeben. Wie es im Fußball so ist… statt einer höheren Führung kam die SG Wattenscheid 09 kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einer Bogenlampe aus spitzem Winkel zum Anschlusstreffer.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, mit einigen personellen Umstellungen an die in der ersten Hälfte gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Wattenscheid 09 wurde nun stärker, unsere Abwehr bekam noch mehr zu tun, stand aber nach wie vor gut. Die Einsatzbereitschaft aller Spieler war weiterhin tadellos und nach vorne setzte das Team zumindest einige Nadelstiche. Leider hatten die Rot-Weissen Mitte der zweiten Hälfte Pech, als ein Distanzschuss der Wattenscheider unglücklich abgefälscht zum 2:2 Ausgleichstreffer bei uns einschlug. Unser Team, wehrte sich erfolgreich gegen nun verstärkte Wattenscheider Angriffsbemühungen, konnte aber gut 5 Minuten dem Ende der Partie nach einer kleinen Unaufmerksamkeit das 2:3 nicht verhindern.

Aber auch jetzt liessen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen und versuchten, nach vorne zu spielen. Und in der Tat wurde kurz dem Abpfiff noch mal ein schöner Angriff über die rechte Seite vorgetragen. Die schöne Flanke wurde volley abgenommen; der Ball ging aber leider ganz knapp am Tor vorbei. Das hätte der Ausgleich sein können – und er wäre aufgrund der gezeigten Leistungen auch verdient gewesen.

Fazit:
Jungs, Ihr habt im kämpferischen und spielerischen Bereich über weite Strecken eine ganz starke Leistung abgeliefert, auf die ihr stolz sein könnt. Wir Trainer sind es jedenfalls. Auf und neben dem Platz werdet Ihr mehr und mehr zu einer Einheit. Und das sind die wichtigsten Erkenntnisse gegen die ein reines Ergebnis m.E. in den Hintergrund tritt.

In diesem Sinne schauen wir positiv in die Zukunft !

 

Heute waren dabei:
Fabian, Johann, Matthis, Erik R., Lukas B., Marvin, Damir, Dario, Jeremy, Joel, Finn, Luke, Julian, Leandro und Erik T.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen