icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Schermbeck - Einfamilienhaus - Hier ist Geschichte verbaut.

Weiterlesen ...

suchen


D1 fügt Waltrop erste Saisonniederlage zu

Von Dino Venezia
17.12.2018 Schermbeck. Bei kaltem, trockenem Wetter sahen die Zuschauer in der Volksbank-Arena ein richtig gutes D-Junioren-Spiel zweier starker Mannschaften. Letztendlich konnten wir das Spiel verdient mit 3:1 gewinnen und überwintern zum Abschluss der Hinrunde auf Platz 5 mit Kontakt zur Spitzengruppe.

Nach der Niederlage in der Vorwoche beim TSV Raesfeld erwarteten wir von der Mannschaft eine Reaktion. Wir wussten natürlich, dass die Aufgabe nicht leicht sein würde, da der Jungjahrgang des VFB Waltrop bisher noch ungeschlagen war. Von Anfang an wollten wir Druck ausüben und alles in die Waagschale werfen, um Waltrop die erste Niederlage beizufügen.
Im Vorfeld fielen uns kurzfristig noch Jakob, Ben K. und Tim aus, so dass Lavinia und Luca in den Kader rutschten.
Die Mannschaft setzte unsere Vorgaben von Beginn an gut um und spielte mit Zug auf das Waltroper Tor ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Der Ball lief flüssig und wir nutzten die ganze Breite des Platzes. In der 10. Minute setzte sich der starke Henning dynamisch gegen 2 Gegenspieler durch, scheiterte aber leider am Pfosten. Zwei Minuten später die erste Chance für die Gäste, doch der Schuss war für Fabian kein Problem. Eine toll getretene Ecke von Max köpfte Eren dann zum 1:0 unter die Latte. Wir bestimmten weiterhin das Spiel, obwohl die jungen Waltroper immer versuchten nach vorne zu spielen und wir hochkonzentriert sein mussten. Kurz vor der Pause schickte Lavinia Henning steil, aber sein Schuss aus 6m konnte der Torhüter abwehren (29.). Danach gab es nochmal 3(!!) Ecken in Folge für die Gäste, die aber nichts einbrachten und so ging es mit einer knappen Führung in die Pause.

Wir machten der Mannschaft klar, dass Waltrop nochmal alles versuchen wird und wir dagegen halten müssen.

Im zweiten Durchgang spielte Waltrop zuerst zwingender und gewann jetzt auch mehr Zweikämpfe. Trotzdem hatten wir die erste Chance, aber Eren traf nur den Pfosten (36.). Quasi im Gegenzug dann der Ausgleich. Bei einem Einwurf für Waltrop waren wir zu weit aufgerückt und der Waltroper Stürmer lief alleine auf unser Tor zu. Die Nr. 11 ließ sich die Chance nicht entgehen und es stand 1:1 (36.). Waltrop bekam jetzt etwas Oberwasser und wir mussten uns neu ordnen. Nach einigen Minuten waren wir wieder besser im Spiel und es kamen die entscheidenden Minuten. Justus und Eren machten auf der rechten Seite jetzt richtig Druck und man merkte, dass die Mannschaft das Spiel gewinnen wollte. In der 43. Minute spielte Niklas einen schönen Pass auf Eren, doch Eren scheiterte am Torhüter. Zehn Minuten vor dem Ende dann die Riesenchance zur Führung, als der gegnerische Torhüter einen Rückpass aufnahm und wir aus 8m einen indirekten Freistoß bekamen. Leider wurde der Ball zu Max zu unsauber gespielt, so dass diese gute Möglichkeit dahin war. Kurz danach setzte Eren sich im Tempo gegen zwei Gegenspieler durch und seine butterweiche Flanke köpfte Luca aus 7m zum vielumjubelten 2:1 ins Tor (52.).
Die letzten Minuten spielten wir etwas defensiver, um durch Konter zum Erfolg zu kommen. Bei einem dieser Konter scheiterte Eren erneut am starken Schlussmann der Gäste (58.). Eine Minute vor dem Ende dann die Entscheidung. Eine schöne Freistoßflanke von Bent, köpfte Eren am langen Pfosten zum 3:1-Endstand in die Maschen.

Alles in allem ein verdienter Sieg mit DREI Kopfballtore für uns!! Gegen starke Waltroper hatten wir am Ende ein paar Körner mehr und nutzten konsequent die Fehler der Gäste aus. Das war die erste Saisonniederlage der Waltroper, die bisher aber trotzdem eine sehr starke Hinrunde spielen.
Wir hatten nach dem Spiel in Raesfeld versprochen, dass die Mannschaft eine Reaktion zeigt und das hat sie heute von Anfang bis zum Ende getan.

Wir haben die Hinrunde nun mit 17 Punkten auf Platz 5 beendet und haben die Spitzenplätze noch in Sichtweise. Wenn man die beiden unglücklich verlorenen Punkte bei T. Waltrop (1:1 fiel in der Nachspielzeit) dazu rechnet, wäre oben alles noch enger.
Aber auch so sind wir mit der Hinrunde sehr zufrieden. Natürlich wissen wir, dass es noch einiges zu verbessern gibt und damit werden wir mit der Vorbereitung auf die Rückrunde im Januar anfangen.
Jetzt haben wir in diesem Jahr noch zwei Hallenturniere bevor es in eine kurze Pause geht.

Wir wünschen allen *Frohe Weihnachten* und einen *Guten Rutsch*!!

Heute waren für den SVS am Ball:
Fabian, Luca (1), Bent, Levin, Niklas, Florian, Max, Eren (2), Henning, Linus, Justus und Lavinia

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen