icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Neuwertige schicke 3 1/2 Zimmer Wohnung 
Weiterlesen ...

suchen


SVS Badminton sichert sich frühzeitig die Meisterschaft

Von Pauine Fischer
20.1.2019 Schermbeck. Am vorletzten Spieltag der Saison gewann der SV Schermbeck gegen die Spieler des 1. BV Mülheim 7 und konnten sich so die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga vorzeitig sichern.
Unter den Anfeuerungen der Fans starteten die ersten Spiele in der Halle der Maximilian-Kolbe-Schule. Souverän konnten Torsten Schoch und Oliver Marsfeld sowie Sebastian Becker und Michael Wolff ihre Doppel gewinnen und die ersten beiden Punkte für die Heimmannschaft sichern.
Paulina Jabs und Pauline Fischer spielten im ersten Satz einen Vorsprung von 18 zu 14 Punkten heraus, schafften es aber nicht bis zum Ende die Oberhand zu behalten und mussten den Satz mit 19:21 abgeben. Mit neuem Ehrgeiz ging es in den zweiten Satz, der dann auch sicher mit 21:15 gewonnen werden konnte. Im letzten Satz wurde es noch einmal spannend, aber am Ende hatten aber die schermbecker Damen den entscheidenden Vorsprung und siegten mit 22:20.
Marcus Schwarz, der noch kein Doppel hatte spielen müssen, ging mit voller Motivation in sein Einzel und machte mit 21:16 und 21:9 den vierten Punkt und sichert damit das Unentschieden für die Heimmanschaft.


Sebastian Becker legte gut los und gewann den ersten Satz im ersten Herren-Einzel mit 21:17, musste sich im folgenden Satz aber leider mit 19:21 geschlagen geben. Im dritten Satz konnte er sich schlussendlich mit 21:17 durchsetzen, machte den fünften Punkt für die Schermbecker und damit die Meisterschaft perfekt.
Angespornt vom Erfolg und den Anfeuerungen der Mannschaftskammeraden konnte auch Oliver Marsfeld - nach 21:18 und 15:21 in den ersten beiden Sätzen - seinen dritten Satz mit 22:20 für sich entscheiden.
Im Damen-Einzel siegte Paulina Jabs mit 21:19 und 21:17 über die mülheimer Dame und auch das abschließende Mixed mit Pauline Fischer und Torsten Schoch schloss sich dem Erfolg der anderen Spieler an und gewann mit 21:13 und 21:11.
Damit stehen die Schermbecker uneinholbar an der Tabellenspitze und können gelassen auf das letzte Spiel der Saison am 24. Februar gegen den Badminton Club Kleve 2 blicken.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen