icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Kraftleistung gegen den VFB Hüls

Von Dino Venezia
25.2.2019 Schermbeck. SV Schermbeck – VFB Hüls ( 2:1 ) 2:4. Nach dem kräftezehrenden,  Hallenturnier ging es am Sonntag direkt mit dem Testspiel gegen die starke D1 vom VFB Hüls weiter. Die Hülser, immerhin ungeschlagener Tabellenführer der Kreisliga B mit über 100 geschossenen Toren in 10 Spielen, wurde der erwartet starke Gegner und hat das Spiel, aufgrund einer Steigerung in der zweiten Hälfte, letztendlich verdient mit 4:2 gewonnen.

Für uns kam es heute nicht auf das Ergebnis an, sondern wir wollten einige Sachen ausprobieren und einige Spieler auf verschiedene Positionen testen. Im Vorfeld fielen mit Justus, Bent, Tim und Linus noch vier Spieler aus, die alle für die wichtigen Klassenarbeiten in der kommenden Woche pauken mussten.

Bei strahlendem Sonnenschein in der Volksbank-Arena ging es von Anfang an hoch her, denn beide Mannschaften schenkten sich nichts. Bereits in der 1. Minute steuerte, der wieder einmal bärenstarke Henning, alleine auf das gegnerische Tor zu, doch sein Schuss aus 10m ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Direkt im Gegenzug tauchte ein Hülser Stürmer frei vor Fabian auf, aber Fabian wehrte den Schuss mit einer Glanzparade ab.
Beide Teams spielten weiter nach vorne und durch unsere schnellen Stürmer Eren und Henning waren wir immer brandgefährlich. Ein Konter für uns brachte dann die nächste Chance, als Luca sich den Ball toll erkämpfte und Eren rechts auf die Reise schickte. Eren setzte sich im Laufduell stark durch und passte auf Henning, dessen Schuss abgeblockt wurde. Den Nachschuss setzte Max aus 20m knapp am linken Pfosten vorbei (9.). Nur vier Minuten später kombinierten sich Eren und Henning gut durch und die Vorlage schoss Lavinia knapp vorbei. Gerade Lavinia, die heute im zentralen Mittelfeld spielte, machte ihre Sache gerade in der ersten Halbzeit richtig gut und war läuferisch viel unterwegs. In der 15. Minute war es Niklas, der mit einem schönen Schuss den gegnerischen Torhüter prüfte. Doch auch die Hülser waren durch ihre schnellen Spitzen immer wieder brandgefährlich und gerade bei Standards mussten wir auf die hochgewachsenen Spieler achten.
In der 16. Minute dann das 1:0 für uns, als Lavinia einen Freistoß aus 25m auf den rechten Winkel zirkelte und der Hülser Torhüter den Ball noch berührte von wo er ins Tor ging. Hüls antwortete mit wütenden Angriffen und nur eine Minute nach der Führung ging ein Schuss knapp an unserem Gehäuse vorbei. Wiederum nur eine Minute später traf der VFB den Pfosten und bei uns fehlte etwas die Ordnung. In diese Drangperiode fiel dann unser 2:0, als Henning vorne aufpasste und einen Abpraller sicher einschob (21.).
Direkt im Gegenzug aber der Anschlusstreffer zum 2:1, als Hüls schnell umschaltete und wir nicht richtig standen. Noch in derselben Minute sicherte Fabian uns mit einer Glanzparade die Führung. Fünf Minuten vor der Pause war es erneut Fabian, der im Eins gegen Eins Sieger blieb und so ging es mit einem 2:1 in die Halbzeitpause.

In der Pause lobten wir die Mannschaft für die gute erste Halbzeit und machten den Jungs klar, dass Hüls noch einmal alles versuchen wird, um das Spiel zu drehen.

In der zweiten Hälfte wurden die Gäste noch stärker, aber unser Team legte alles in die Waagschale und hielt gut dagegen. In der 37. Minute dann ein Foulspiel im Strafraum und es gab 9m für den VFB Hüls. Der Hülser schoss platziert in die untere rechte Ecke, doch Fabian konnte den Ball mit einer tollen Reaktion halten. Klasse! Das setzte noch einmal Kräfte frei und wir versuchten uns über Konter zu befreien, was aber, je länger das Spiel dauerte immer schwieriger wurde. Nur eine Minute nach dem gehaltenen Neunmeter fiel dann der Ausgleich zum 2:2, als wir den Ball eigentlich schon sicher hatten, ihn dann aber doch vertändelten und somit der Ausgleich fiel.
Unsere Kräfte schwanden immer mehr und Hüls wollte den Sieg. In der 46. ging der VFB dann mit 3:2 in Führung, als der Stürmer schön freigespielt wurde und den Ball versenkte.
Wir versuchten nochmal alles, aber gerade Henning wurde vorne zweimal ganz übel von den Beinen geholt und konnte nicht mehr weiterspielen. Mit dem Schlusspfiff traf Hüls noch zum 4:2-Endstand.

Alles in allem können wir mit der gezeigten Leistung der Mannschaft voll zufrieden sein, denn heute musste jeder körperlich an seine Grenzen gehen und somit war es ein guter Test gegen einen starken Gegner. Die Abwehr um Luca, Levin und Jakob hat höchst konzentriert gearbeitet und gerade in der ersten Hälfte sehr stark gespielt. Im Mittelfeld versuchten Lavinia, Max, Florian, Ben und Niklas gut dagegen zu halten und haben viele Wege gemacht. Vorne waren Henning und Eren immer anspielbar und haben immer wieder für Gefahr gesorgt. Fabian hat im Tor erneut gezeigt, warum er ein klasse Torwart ist, denn neben dem gehaltenen Neunmeter, gab es noch mehrere Glanzparaden.

Auch ein Lob an den guten Schiedsrichter (Jupp), der immer auf Ballhöhe war und seine Sache richtig gut machte!!

Für den SVS am Ball waren heute:
Fabian, Luca, Jakob, Levin, Niklas, Florian, Max, Ben K., Henning (1), Eren und Lavinia (1)

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen