icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige
Neuwertige schicke 3 1/2 Zimmer Wohnung 
Weiterlesen ...

suchen


Mäßige Leistung reicht zum Sieg

Von Dino Venezia
10.3.2019 Schermbeck. Bei typischem Aprilwetter (Regen, Hagel, Sonnenschein) ist unsere D1 erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Der Gast aus Wulfen, welcher ein reiner Jungjahrgang ist, war während der kompletten Spielzeit chancenlos; hat sich aber nach allen Kräften gewehrt.

Direkt in der 1. Minute hatte Henning die Chance zur Führung, doch der Wulfener Torwart konnte den Ball abwehren. Wir taten uns schwer und durch viele leichte Abspielfehler wurde es nicht einfacher. Nach 9 Minuten die nächste Chance für Henning, aber sein Schuss wurde abgewehrt und den Volleyschuss von Eren holte der Keeper aus dem Winkel.
Nur drei Minuten später war es aber soweit. Henning setzte sich dynamisch gegen zwei Gegenspieler durch und traf aus 15m zum 1:0. Danach nahmen wir Henning aus dem Spiel, da er leicht erkältet war und für die morgige Hallenkreismeisterschaft geschont wurde.
Nach der Führung kamen wir etwas besser ins Spiel und in der 17. Minute setzte sich Luca rechts mit Tempo durch, passte nach innen und Ben erzielte das 2:0. Wir machten weiter Druck und als Bent durch sein Nachsetzen den Torhüter zu einem Fehler zwang, war es erneut Ben, der zum 3:0 einschob (23.). Vier Minuten vor der Pause spielte Nikas den Ball auf Eren und Eren erhöhte auf 4:0, was auch der Pausenstand war.
Zwei Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als der heute bärenstarke Ben und Lavinia sich gut durchspielten und Niklas den Querpass zum 5:0 verwertete. Nur eine Minute später flankte Lavinia von rechts wunderschön in die Mitte und Ben erzielte mit einem tollen Kopfball das 6:0. Tolles Tor.
Quasi im Gegenzug passten wir defensiv alle nicht auf und Wulfen erzielte den Ehrentreffer zum 1:6.
Wiederum im Gegenzug war es erneut Ben, der von Lavinia frei gespielt wurde, doch der Schuss wurde gehalten. Wir spielten weiter nach vorne und Eren bereitete mit einem tollen Solo die nächste Chance vor, aber Levin verpasste das Ergebnis auszubauen. In der 47. Minute dann eine Doppelchance: erst scheiterte Ben auf Vorlage von Florian und dann Lavinia, nach einer Ecke von Max jeweils am Torhüter. Kurz danach gab es eine 5-minütige Regenpause, bevor es dann die letzten Minuten weiterging. Drei Minuten vor dem Ende erzielte Ben mit seinem vierten Treffer, auf Vorlage von Max, den 7:1-Endstand.

Als Fazit nehmen wir mit, dass eine mäßige Leistung trotzdem zu einem hohen Sieg gereicht hat. Ärgerlich waren die vielen Abspielfehler, die gegen einen stärkeren Gegner garantiert bestraft werden. Trotzdem sind wir zufrieden und bleiben zu Hause weiterhin eine Macht. Ein Sonderlob erhält heute Ben, der nicht nur wegen seiner 4 Tore, ein tolles Spiel gezeigt hat.
Jetzt versuchen wir bei der morgigen Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Dorsten für die ein oder andere Überraschung zu sorgen. Wir werden auf jeden Fall ALLES versuchen.

Nächsten Samstag geht es dann auswärts beim TSV Marl-Hüls weiter.

Für den SVS am Ball waren heute:
Fabian; Luca, Bent, Levin, Niklas (1), Florian, Ben (4), Max, Henning (1), Eren (1), Linus und Lavinia

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen