ANZEIGE:
Doppelhaushälfte mit Garage und Garten in schöner Lage

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Mit ZEISS DriveSafe Brillengläsern die Sicherheit im Blick

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...

LINKE lässt nicht locker – Zahlen zu Pflegeberufsaussteiger*innen gefordert

5.10.2022 Kreis Wesel (pd). Die Linksfraktion im Kreistag Wesel fragt erneut nach Zahlen zu Aussteiger*innen aus Pflegeberufen im Kreis Wesel. Die bisherigen Vorstöße der Fraktion zum Thema hatte die Kreisverwaltung ins Leere laufen lassen.

„Nach wie vor sind professionell Pflegende das Nadelöhr der Corona-Krise. Im Vorfeld des dritten Pandemiewinters ist es zu erwarten, dass die Zahl der Berufsaussteiger*innen nochmals zunehmen wird. Das können wir uns nicht leisten!“, kommentiert der Vorsitzende der Linksfraktion, Sascha H. Wagner und führt aus:

„Die vergangenen Monate haben eindrücklich bewiesen, dass es ein grundlegendes Umdenken im Gesundheitswesen braucht. Wir müssen weg von der Pfennigfuchserei und hin zu einer bedarfsgerechten Personalbemessung. Auch ein einmaliger Pflegebonus hat hieran nichts geändert.

Um abzuschätzen, womit wir es in den kommenden Monaten und Jahren im Kreis Wesel zu tun haben, ist Transparenz über die Situation auf den Kranken- und Pflegestationen zwingend erforderlich. Darüber hinaus ermöglichen die Zahlen erste Einschätzungen über die Wirkung der vom Kreis eingeführten Pflegeassistenzausbildung. In unseren Augen war die Einführung des Ausbildungsganges lediglich eine Symptombehandlung. Nachdem der Kreis zwei Anfragen zum Thema ins Leere hat laufen lassen, hoffen wir, dass er sich dieses Mal nicht wieder herauswindet.“

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.