icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Schermbeck zeigte "Wir sind mehr"

23.9.2018 Schermbeck (geg). Schermbeck ist bunt- und wie. Das wurde am Samstag einmal mehr deutlich. Auf dem Overkämping Parkplatz drubbelte sich die Menge, Blasmusik und später Dudelsackklänge untermalten die Veranstaltung.

Ein großes buntes Banner zeigte „Schermbeck ist bunt“. Dieses Motto hatte auch die Gruppe junger Menschen, die zu der Aktion aufgerufen hatte, als Motiv für ihr T-Shirt gewählt. Es waren die, die sich zusammengesetzt haben und sich dabei sofort einig waren, dass sie in dieser Zeit nicht gleichgültig zuschauen wollen: „ Wenn sich eine Partei in unserer Heimat präsentiert, die sich aktuell in Teilen nicht klar von rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Gedankengut abgrenzt, möchten wir nicht gleichgültig zuschauen“, sagen die Sprecher der Gruppe Marius Sühling und Hendrik Bienbeck.



Und: „Wir kennen Schermbeck als offenes vielschichtiges Dorf mit einer ausgeprägten Willkommenskultur und einer hohen Bereitschaft an Zivilcourage. Genau dieses Schermbeck möchten wir heute zeigen, um jeden die Möglichkeit zu geben, nicht gleichgültig zuzusehen, sondern zusammen ein Zeichen für ein friedliches Zusammenleben ohne Diskriminierung zu setzen.“
Viel Lob erhielten die jungen Menschen von den Besuchern der Veranstaltung, an der viele Bürger, der Bürgermeister, sowie Abordnungen vieler örtlicher Vereine teilnahmen, sich die Parteien einig präsentierten und auch Sabine Weiß, CDU Mitglied des Bundestages anwesend war.
Ina Terstegen, Ute Abelt und Hildegard Neuenhoff präsentierten die Landfrauen aus Bricht und Damm an diesem Tag. „Wir haben Respekt vor den jungen Leuten und wollten mit der Teilnahme unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen. Schermbeck muss locker und bunt bleiben“. Marvin Schetter von den Schermbecker Pfadfindern meinte: “Ich erlebe die Stimmung hier heute so, als wenn ganz Schermbeck nur darauf gewartet hat, dass mal jemand so etwas organisiert“.


Hendrik Bienbeck und Marius Sühling empfinden genau wie ihre Mitstreiter die Meinungsfreiheit und das Leben in einer Demokratie als ein „wunderbares Privileg“, wie sie betonen. Deshalb möchten sie nicht zusehen, wenn sich moralische und politische Grenzen immer weiter nach rechts verschieben, sagen sie. Und: „In unseren Köpfen haben Hass, Hetze und rechtes Gedankengut keinen Platz,“ betonten sie und Schermbeck zeigte an diesem Morgen, dass die jungen Menschen mit dieser Meinung nicht alleine stehen.
Die Damen im Freundeskreis hatten sich vorgenommen 500 Waffeln zu verkaufen. Das hat funktioniert. Der Erlös geht an den Diakonieverein „Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge“

Die Fotos:
https://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/fotos/schermbeck-ist-bunt-fotos-marc-anschuetz-und-gaby-eggert

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen