icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Bestens Betreut beim EMS Training

PR Artikel
5.9.2019 Schermbeck. EMS-Training ist für viele eine hervorragende Trainingsform. Hier ist es aber besonders wichtig eine gute Anamnese und Körperanalyse vor dem EMS-Training vorzunehmen. Dies dient nicht nur zur Kundenverwaltung, sondern ist gerade zur Abklärung von Risiken und Kontraindikationen unbedingt notwendig.

Das vorgelagerte Probe-Training beinhaltet im Studio "BESTENS BETREUT" auch immer eine Körperanalyse mit der Inbody 770!
Dieses Mess-System bietet ein umfangreiches und medizinisch detailliertes Bild der Körperzusammensetzung und liefert präzise Messwerte zur segmentalen Muskelmasse, zur intra- und extrazellulären Wasserverteilung, einen prozentualen Körperfett-Wert, sowie viele andere gesundheitlich relevante Werte.

Profitieren Sie vom InBody Eingangstest
Das Trainerteam und InBody unterstützen Sie dabei, ihr Fitness- und Gesundheitstraining zu optimieren und umzusetzen. Basierend auf der umfassenden Gesundheitsdiagnose werden individuell abgestimmte Trainingspläne erstellt. Regelmäßige Messungen dienen nicht nur der Trainingssteuerung, sondern auch der Motivation. Erfolge und deren Verlauf werden übersichtlich auf Ihren persönlichen Befundbogen dargestellt. Diese persönlichen Erfolgserlebnisse erhöhen gleichzeitig ihr Wohlbefinden und geben Ihnen Selbstsicherheit. Das InBody-Konzept steht nicht nur für die kurzfristige Gewichtsregulierung und -reduzierung, sondern im Vordergrund steht die die kontinuierliche und langfristige Motivation. Wir helfen Ihren dabei den Erfolg sichtbar zu machen und gleichzeitig dauerhaft zu sichern.

Vor jedem ersten EMS-Training ist – wie bei jeder intensiven Trainingsmethode – auch eine ausführliche Anamnese für uns Pflicht. Das Ziel bei unseren Trainer ist es, stets den körperlichen Zustand unserer Kunden oder Trainierenden zu verbessern.
Vor allem bei Vorerkrankungen wie Muskel- und Stoffwechselerkrankungen, erblichen oder erworbenen Autoimmun-Erkrankungen, Herzkreislauf- und Atemwegserkrankungen , bei regelmäßiger Einnahme von Medikamenten, aber auch bei Senioren ab einem Alter von 50 Jahren wird zu einer ärztlichen Voruntersuchung geraten, um Kontraindikationen auszuschließen und eventuelle Einschränkungen vorab zu klären.

Kundenakte & Kontraindikatoren
Wir nehmen uns für das Anamnesegespräch ausreichend Zeit, um mit dem Trainierenden gemeinsam den aktuellen Gesundheits- und Fitnesszustand sowie den gegebenenfalls bisherigen Krankheitsverlauf schriftlich in einer Kundenakte festzuhalten.
Als Leitlinie sollte gelten: Ist einerseits ein gelenkschonendes, aber muskelintensives Krafttraining mit dem eigenen Körper ohne Einsatz von Gewichten und Zusatzlasten möglich und besteht andererseits kein Einwand gegen die Applikation von Elektrotherapie hinsichtlich der Kontraindikation, steht einem Ganzkörper-EMS-Training grundsätzlich nichts entgegen.

 Vorteile der Anamnese
Eine gute Anamnese dient aber nicht nur dem Abklären und Ausschluss potenzieller Kontraindikatoren zum EMS-Training. Auch andere Parameter wie Blutdruck, Ruhepuls oder der Anteil sitzender Tätigkeit in Alltag und Beruf und vieles mehr sind wichtige Aspekte, die zwar EMS-Training nicht ausschließen, aber für einen guten und sinnvollen Trainingsaufbau immanent wichtig sind.

 Setzen Sie sich gerne mit uns telefonisch unter 02853-6049830 in Verbindung und vereinbaren ein Probetraining. Oder Sie schauen direkt auf der Mittelstraße 43 in 46514 Schermbeck vorbei. Das Trainerteam hilft Ihnen persönlich und kompetent weiter. Bestens betreut!

Mehr Informationen auch unter:
https://www.bestens-betreut.com/
https://www.facebook.com/bestensbetreut

 

 

Interne Erläuterungen:

Kontraindikation
Umstand, der eine bestimmte Maßnahme verbietet
Unter einer Kontraindikation (Gegenanzeige) versteht man in der Medizin ein Kriterium oder einen Umstand (beispielsweise Schwangerschaft oder eine bestimmte Krankheit), die eine – an sich angezeigte – diagnostische oder therapeutische Maßnahme verbieten. Dies bedeutet, dass zum Beispiel ein Arzneimittel wegen einer vorliegenden Kontraindikation nun nicht mehr eingesetzt werden darf. Eine Kontraindikation kann eine medizinische Maßnahme entweder zwingend in jedem Fall verbieten (absolute Kontraindikation) oder nur unter strenger Abwägung sich dadurch ergebender Risiken (relative Kontraindikation) zulassen. Wird eine Kontraindikation ignoriert, können sich daraus erhebliche gesundheitliche Schädigungen für die Patientin/den Patienten ergeben.

Elektrotherapie oder Elektromedizin ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der physikalischen Therapie. Für einige der Verfahren werden synonym auch die Begriffe Reizstromtherapie oder Feinstromtherapie benutzt.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen