icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

 Anzeige: Wohnen und Arbeiten unter einem Dach! Weiterlesen ...

suchen


Mit Verantwortungsbewusstsein und Einsatzfreude dabei

29.8.2018 Schermbeck. Wir von "Schermbeck-grenzenlos" geben der Feuerwehr Schermbeck in lockerer Reihenfolge ein Gesicht. 

Alle Mitglieder sind bereit sind bereit, sich einzusetzen, wenn es darum geht, Brände zu löschen, Menschen zu bergen, Tiere zu retten, nach Stürmen die Straßen wieder befahrbar zu machen, Hochwasser zu regulieren, Ölspuren zu beseitigen und und und ...
Hauptfeuerwehrmann Heinz-Günther(Rudi) Draeger macht das im Löschzug Schermbeck bereits seit 41Jahren. Auch Draeger wurde, wie bei vielen Einsatzkräften im Dorf, die Hilfsbereitschaft mit in die Wiege gelegt, denn sein Vater war ebenfalls Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.
„Zu helfen wenn es nötig ist und die Kameradschaft zu leben, das ist das was ich an dem Dienst schätze“, sagt er. Nach einem nicht so schönen Ereignis werde dann darüber gesprochen und noch ein Bier zusammen getrunken, bevor man nach Hause gehe.
Heinz-Günther Draeger hat dei Finanzen seines Löschzugs Schermbeck fest im Griff und auch im Förderverein „Projekt: Meine Feuerwehr“ ist er seit der Gründung der Kassierer.

 

Der 19jährige Feuerwehrmann Jonas Ridder befindet sich seit einem Jahr im aktiven Dienst im Löschzug Altschermbeck. 
„Bis jetzt läuft das ganz gut“, sagt er. Sein Interesse an der Feuerwehr bestehe bereits seit seiner Kindheit „Ich hab am liebsten mit Feuerwehrautos gespielt“, sagt er grinsend. Und ernst „Menschen zu helfen, die sich in einer Notsituation befinden, das ist für mich selbstverständlich“. Wichtig finde er, dass die Schermbecker wissen, dass sie sich auf ihre Freiwillige Feuerwehr verlassen können und das auch junge Menschen bereit sindm hier Einsatz zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen.


Max Bienbeck ist bereits seit seinem 12. Lebensjahr Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck, Löschzug Altschermbeck. Er begann ganz klassisch in der Jugendfeuerwehr und wechselte mit seinem 18. Geburtstag in den aktiven Dienst. Das ist jetzt zwei Jahre her. Er sei verantwortungsbewusster geworden, antwortet er auf die Frage was ihm diese Zeit in der Wehr für sich selbst gebracht hat. „Ich habe gelernt mehr auf meine Mitmenschen zu achten“, fügt er an. Max Bienbeck arbeitet in Dülmen, fährt also nur in seiner Freizeit bei den Einsätzen mit.
Da er in seiner Freizeit gern klettert, auch in den Bergen und er sich mit der Absturzsicherung gut auskennt, ist für ihn die Höhenrettung ein interessanter Schwerpunkt der Hilfeleistung einer Feuerwehr(für die es aber eine besondere Ausbildung braucht). Er arbeite somit gern mit der Drehleiter und auch unter Atemschutz. Bei den heißen Temperaturen in die Schutzkleidung zu schlüpfen sei für ihn kein Problem, sagt er.

Wer sich für den Dienst in der Feuerwehr interessiert, kann sich gern mit den jeweiligen Löschzugführern in Verbindung setzen. Auch Quereinsteiger bis sind gern gesehen.
Löschzug Schermbeck, Löschzugführer Christoph Loick Tel. 0170/7667480.
Löschzug Alterschermbeck, Löschzugführer Martin Wilsing, Tel. 0151/55546514,
Löschzug Gahlen, Löschzugführer Henry Albedyhl Tel. 0151/26386820.

 

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen