icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Schermbeck Ansprechende, frisch renovierte Gewerbe-/Büroräume zu vermieten

Weiterlesen ...

suchen


Fähnchenschützen sind fürs Fest gerüstet

23.7.2018 Buschhausen (geg). Bierprobe, König lädt ein, Vorfeier und Vortrommeln- all das haben die Fähnchenschützen erledigt.

Mitte der Woche beginnen sie mit dem Aufbau des Festplatzes und freuen sich jetzt auf ihr Schützenfest am kommenden Samstag. Und damit der Präsi in der Nacht nicht wieder Schweißausbrüche bekommt, weil das Bier ausgeht, hat er in diesem Jahr vorgesorgt. Und auch Wasser wurde aufgrund der zu erwartenden Hitze reichlich geordert, hat er erzählt. Das Fest kann also kommen.


Am Sonntagmorgen startete eine relativ kleine Gruppe musikalischer Fähnchen zum Antrommeln durch die Gemeinde. Mit dabei war auch das amtierende Königspaar Andreas Pieniak, Königin Jennifer Rademacher und das Throngeschlunze Jörg Ruthert und Tanja Wiesker, sowie Sandra Döing-Ruthert und Mario Wiesker.
Neben Kaiser Ernesto, dem Vereinswirt Dennis Nappenfeld und vielen anderen, wird auch immer Ralf Schlebusch, der Oberst der Lieblingsgilde angesteuert. Zu Mittag war der Tisch für die Trommler dort gedeckt, mit Bier, Kümmerling und Eis. Ehrendame Sandra Döing-Ruthert packte noch das Mittagessen aus Würstchen, Fleischwurst und Käse dazu. Guten Appetit.


Ralf Schlebusch ist besonders stolz darauf, eine der beiden handgenähten Fähnchenschützenfahnen zu besitzen „Petra Becker hat sie damals genäht und auch den Turm darauf gestickt,“ berichtete er. Zur Nationalhymne aus der „Konserve“ wurde die Fahne am Sonntagmorgen gehisst, bevor es weiterging um über Umwege viel, viel später bei der Familie Schild in Buschhausen anzukommen. Dort wo alles begann…………………..


Der fröhliche Fähnchenschützenumzug beginnt am Samstag um 14 Uhr bei König Andreas Pieniak. Dann geht’s zum Vereinsheim Nappenfeld`s, von dort in den Garten von Kaiser Ernesto, ein letztes Bier vor dem langen Weg gibt’s bei Alex von „O“ und dann marschieren die Schützen den Kapellenweg hinauf. Wann sie dort ankommen, weiß wie immer niemand, zu viel passiert unterwegs, hier wird Station eingelegt und dort, aber gegen 17.30 Uhr- 18 Uhr hat das bisher immer geklappt. Einfach mal mitlaufen

 

So wars letztes Jahr
https://schermbeck-grenzenlos.de/index.php/schuetzenvereine/6091-wir-sind-die-faehnchen-die-faehnchen-aus-buschhausen

 


 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen