icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Großzügiges Wohnhaus für die große Familie oder zwei Generationen
Weiterlesen ...

suchen


Neues Kinderschützenkönigspaar in Uefte

13.9.2018 Uefte (geg). Eigentlich ist es ja verpönt mit Steinen zu werfen. Aber am Samstag gab es in Uefte mal eine Ausnahme.

Denn dort werfen die Kinder mit eben diesem Wurfgeschoss auf einen Vogel, um den Schützenkönig zu ermitteln.
Der amtierende Schützenkönig Lukas Klevermann war für den Bau des Vogels zuständig. Abgenommen wurde dieser traditionell vom amtierenden Schützenkönig Martin Wieschus, der beim Kinderschützenfest selbst nicht dabei sein konnte. Auch seine Königin Marlies Wessels war verhindert.
Würdig vertreten wurde das Königspaar dann vom amtierenden Throngefolge.
Das Kinderschützenfest selbst, wird immer auch von den Jugendlichen organisiert und findet beim amtierenden Kinderkönig, diesmal auf dem Hof Klevermann, statt.


Während die Erwachsenen sich an Kaffee und tollen Torten erfreuten, tummelte sich die Kinderschar auf der Wiese und vergnügte sich an Gemeinschaftsspielen, wie „Plumpssack und Co“. Auch hier sind es die älteren Kinder die dafür sorgen, dass alle Spaß haben und sich am Ende auch an frisch gebackenen Waffeln erfreuen. „Hier gibt’s die leckersten Waffeln ever“, betonte ein Steppke, der sich schon auf die Leckerei freute


In diesem Jahr durften zum ersten Mal alle Kinder auf den Vogel schießen. „Das wird sonst schnell langweilig für die anderen“, erklärte Max Beemelmans. Gegen 17 Uhr waren alle Insignien abgeschossen, so dass der übrig gebliebene Rumpf für die Jungen ab der 7. Klasse zum Königschuss frei gegeben wurde. Hier zeigte dann Lasse Wellmann Treffsicherheit und wurde damit neuer Kinderschützenkönig in Uefte. Zur Königin erwählte er sich Maike Große-Gehling. Zum Throngefolge gehören Jannik Hagemann und Vorjahreskönigin Leonie Wieschus, sowie Hendrik Schulte-Huxel und Nina Schimkat. Mit einem kleinen Umzug wurde der neue Thron geehrt.


Gegen 18 Uhr gingen die jüngeren Kinder heim, während die älteren noch weiter feiern durften.

Text Gaby Eggert
Fotos: Ulrike Wieschus

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen