icon 157358 960 720 +49 02853 9120965 

mail 512info@schermbeck-grenzenlos.de

Anzeige:
Planen Sie Ihr freistehendes Wohnhaus auf diesem großen Grundstück!
Schaffen Sie sich ihr Traumhaus!

Weiterlesen ...

suchen


"Thank you for the Music"

22.10.2019 Schermbeck (geg).  Was wäre eine Geburtstagsfeier ohne Musik? Sicherlich für so manchen eine langweilige Angelegenheit.

Wenn aber ein Chor Geburtstag feiert, hat die Musik nochmal einen besonderen Stellenwert. 20 Jahre ist der Chor „bella musica“ geworden und feierte das mit seinem Publikum am Samstag im Ramirez unter dem Motto „Harmonie in Dur und Moll“. Die musikalischen Beiträge luden für fast drei Stunden zum Erinnern, zum Träumen, manchmal auch zum Mitsingen ein und gestalteten so ein wunderbares Fest.

Die Vorsitzende Gudrun Steinmann betonte in ihrer Begrüßung: “Der Gesang lässt uns Alltagssorgen vergessen und spendet uns neue Energie“. Den musikalischen Abend begrüßten die 55 Sängerinnen mit Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit. Mit „Barcarole“ brachten die Damen auf der Bühne schon gleich zu Beginn den Saal zum Mitsummen und schwingen. “I will follow him“ zeigte, wieviel Power die Frauen auf der Bühne haben. „Wir spürten damals Unbeschwertheit und eine Aufbruchstimmung und stellten fest, dass Musik Frauen eine Stimme gibt“, hieß es in der Vorstellung des Songs. Es waren Lieblingslieder der Sängerinnen wie „Kriminaltango“, „Only time“, „Reality“ oder ein Abba Medley, die sie an diesem Abend zu Gehör brachten und sie lieferten auch gleich die Erklärung warum das so ist, mit.
Aber nicht nur Frauenpower gab es an diesem Abend auf der Bühne sondern auch „Manpower“. Denn da die Damen mit dem MGV in Schermbeck und Gahlen freundschaftlich verbunden sind, verstand es sich fast von selbst, dass auch die Herren ihren musikalischen Beitrag zum Fest leisteten.


Dr. Wolfgang Kimpenhaus, Vorsitzender des MGV Schermbeck erinnerte in seinen Grußworten an die Anfänge des Chores. Damals waren es fünf sangesfreudige Damen die sich zusammenfanden. Er sprach seine Anerkennung für die Vielzahl der Sängerinnen aus, die sich im Chor „bella musica“ zusammengefunden haben um „bella musica“ hören zu lassen. „Bei uns ist der Trend leider umgekehrt, wir werden immer weniger“, bedauerte er. Auch die Herren der Schöpfung brachten mit ihren musikalischen und stimmgewaltigen Beiträgen wie „Griechischer Wein“, Santiano, oder „Bajazzo“ Stimmung in den Saal Ramirez.
Besonders eindrucksvoll war der gemeinsame Gesang der Chöre von Danyels Gerard`s  "Butterfly". "Das war ein Experiment das haben wir noch nicht gemacht", erklärte die Vorsitzende Gudrun Steinmann. Viel Applaus gabs dafür


Das Duo Kees Cuypers und Franz Jöhren rundete das Programm ab. Interpretationen von „Let it be“, „The Boxer“ oder Leonhard Cohens wunderschöne „Halleluja“, begleitet von Gitarren ließen die musikalischen Herzen höher schlagen.
Von Seiten der Gemeinde überbrachte Engelbert Bikowski, stellvertretender Bürgermeister Glückwünsche. Er sagte begeistert: “Macht ja weiter und hört nicht auf“.


Dankesworte richtete die Vorsitzende Gudrun Steinmann an die Sponsoren für die Unterstützung des Chorlebens. Auch an den musikalischen Leiter des Chores Georg Küper und Jörg Remmers, der die Veranstaltung auf dem Keyboard unterstützte, richtete sie Dankesworte.
Mit tosendem Applaus und „standing ovations“ bedankte sich das Publikum für den Konzertabend. „Thank you fort he Music“ blieb da nur zu sagen.
Und weil zu einem Geburtstagsfest auch kulinarische Genüsse gehören, hatten die Gäste die Möglichkeit am Ende an einem Drei Gang Menü teilzunehmen. Hier sorgte dann noch der Saxophonist Tobias Martin im Hintergrund für traumhafte Melodien



 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen